Kommunalbau

- Bürgerhaus

- Kinderkrippen und Kindergärten

- Kinder- und Jugenhaus

- Wohnheime / Alterswohnsitze

- Schulen

- sozialer Wohnungsbau

Bürgersaal und neues Rathaus in Velden

Aufstockung des, von uns geplanten und fertiggestellten Parkdecks.

Ein neues Rathaus mit Bürgersaal entsteht auf dem Parkdeck in Velden.

Neue Büroräume entstehen zusätzlich.

Baubeginn 11.11.2020


Auftraggeber ist der Markt Velden.

Parkdeck in Velden

Aus der Rede von Peter Byrne zur Eröffnung des Parkdecks am 14.Juli 2019:

" Eine städtebauliche Entwicklung ist immer geprägt von besonderen Gebäuden in einem Ort. Sei es eine Schule, das Rathaus, die Kirche oder besondere Geschäftshäuser. Wir wünschen uns, dass dieses Parkdeck auch diesen positiven Impuls gibt, für die weitere städtebauliche Entwicklung in Velden......

Eine Besonderheit des Parkdecks ist hier die Anregung gewesen,
zwei Einfahrten zu entwickeln, eine oben, von der Bahnhofstraße aus direkt ins Obergeschoss, und eine unten von der Jahnstraße ins Erdgeschoss, was zudem die Ersparnis einer internen Rampe zur Folge hatte.

Die Lammellen - Aussenhaut aus Tonziegel, erfüllt nicht nur einen dekorativen Zweck, sondern dient auch der Entlüftung des Gebäudes, was uns  eine aufwendige Innenentlüftung erspart hat....."


 

Wettbewerb- KINDERHORT in 84539 Ampfing

Wir wurden von der Gemeinde Ampfing zum Architektenwettbewerb eingeladen:
Planung eines neuen zweigeschossigen Gebäudes mit Anbindung an die bestehende Grundschule, Schulstraße 11.
Es soll ein Gebäude entstehen für die Ganztagsschülerbetreuung (Grundschulcampus/Hort) für 105 Plätze.
Gefördert werden 579m² Nutzfläche mit achtung der Wirtschaftlichkeit.
Es ist uns gelungen ein Gebäude zu entwerfen, welches den Hort als Ort der Überbrückung zwischen Schule und Familienleben nutzen läßt.
Orte, z.B. eine große Garderobe, wo sich die Kinder treffen, klare Strukturen und helle Gruppenräume, sowie eine Gardarobe und Rückzugsort für das Personal. Der Wettbewerb wir momentan ausgewertet.

 

 

Bürgerhaus, Inning am Holz

Ein neues Bürgerhaus mit Dorfplatz als gemeinschaftlicher Dorfmittelpunkt zwischen Kirche, Kindergarten, Schule, Holzlandhalle, Pfarrhaus und Gasthaus.

Kosteneffiziente Konstruktion und ein für die energetische Bewertung günstiges A/V-Verhältnis durch einfachen, kompakten Baukörper ohne Vor-/Rücksprünge, maßstäblich in die Umgebung eingebunden.

Offizieller Spatenstich erfolgte am Freitag den, 22.11.2019.

"Haus Therese" Fischers Wohltätigkeitsstiftung

Anbau eines Hauses mit 2 Geschossen als Speisesaal- Erweiterung der Anlage Fischers Wohltätigkeitsstiftung in Erding, Haager Straße
2013
Baukosten: Euro

Wohnheim Marienstift in Dorfen

Marienstift in Dorfen
Realisierung: 2004

Bauherr: Stadt Dorfen

Energetische Sanierung und Modernisierung des Heimes.

Bausumme: 3.2 Mio Euro

Kinder- und Jugendhaus in Dorfen

Neubau: 2008

Für die Stadt Dorfen entstand ein Neubau für Kindergarten und Kinderhort.

Der Kopfbau beherbergt den Eingangsbereich und einen Mehrzweckraum/Turnhalle.

Im Untergeschoss befindet sich das Musikzimmer das zum Amphitheater geöffnet ist.

Ein Aufzug verbindet auch beide Ebenen.

DIe Konzeption der Räume soll eine offene Komunikation unterstützen.

Bausumme: Euro 1,5 Mio


Wettbewerb Schule in Velden, 2. Platz

Wir erreichten den 2. Platz bei der Bewerbung um die Planungsarbeit eines neuen Schulgebäudes in Velden 2011.

Kinderhaus Oberdorfen - Erweiterung 2015

Nach unserer Sanierung und Modernisierung des Kindergartens in Oberdorfen,
planten und realisierten wir in 2015 ein Gebäude zur Erweiterung.

2 neue Gruppenräume mit Toilettenanlage und eigenem Eingangsbereich.

Wir stellten das neue Gebäude dorthin, wo frührer 3 Parkplätze waren, so mußte der schöne Aussenbereich des Kindergartens nicht verkleinert werden.

Das Gebäude ist in Holzständer Bauweise konzipiert aufgrund der kurzen Bauzeit.
Mit einer Lärchenholz-Fassade und Schmetterlingsdach.

Kindergarten Pfiffikus/ Kita Pusteblume

Umbau, Erweiterung

Das Gebäude der städtischen Kindertagesstätte Pfiffikus/ Pusteblume wurde umgebaut und erweitert.

Neue Gruppen- und Schlafräume wurden geschaffen und mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.

Außerdem wurde das Dach energetisch saniert.

Der gesammte Umbau wurde in nur fünf Wochenenden realisiert.

Bausumme
ca. Euro 300.000

 

Wir nutzen auf unserer Website ausschließlich Session-Cookies zur Sitzungssteuerung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Session-Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nur diejenigen Inhalte verfügbar sind, die kein Login erfordern.