"Der Dorfener Bauausschuss hat den Bebauungsplanentwurf für ein Wohnbauprojekt an der Oberdorfener Straße gebilligt – einstimmig und durch die Bank begeistert. Denn in steiler Hanglage wird östlich der Siedlung Am Oberfeld ein Komplex mit 39 Wohnungen errichtet, der sich das schwierige Gelände regelrecht zunutze macht. Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) lobte diese flächenschonende Bauweise: „Eine solche Architektur kann richtungsweisend sein.“" aus Münchner Merkur vom 17.10.2020

„Das Ziel war, dem Geländeverlauf zu folgen und möglichst wenig Abgrabungen vorzunehmen“, erläuterte Architekt Peter Byrne den Stadträten. Dieses „extrem ungewöhnliche Grundstück“ habe es erforderlich gemacht, bereits für den Bebauungsplan eine derart detaillierte Planung zu erstellen.

Vorgesehen sind 14 Zweizimmer- und 25 Dreizimmerwohnungen. Alle sind barrierefrei, da jedes der Häuser mit einem Aufzug versehen ist. Jedes Apartment hat nach Süden einen etwa fünf Meter tiefen Balkon – „mit einem großen Trog, der den Blick nach unten abschirmt“. Ob dieser Sichtschutz an den Brüstungen komplett bepflanzt oder mit Holz verkleidet werde, sei noch offen. Nun wird der Entwurf öffentlich ausgelegt.

 

Wir nutzen auf unserer Website ausschließlich Session-Cookies zur Sitzungssteuerung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Session-Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nur diejenigen Inhalte verfügbar sind, die kein Login erfordern.